La version de votre navigateur est obsolète. Nous vous recommandons vivement d'actualiser votre navigateur vers la dernière version.

Westschweizer Wettbewerb 2021

JUNGE TALENTE AUF DEM PRÜFSTAND

Am Freitag, 4. und Samstag, 5. Oktober 2024 findet in der Ausbildungshalle in Tolochenaz (VD) der Westschweizer Wettbewerb der Plattenleger und Plattenlegerinnen statt. Acht bis zehn Kandidaten werden um den Titel des Westschweizer-Champion kämpfen.

Dieser Wettbewerb bietet den Auszubildenden die Möglichkeit, ihre handwerklichen Fähigkeiten zu messen und den Besten die Teilnahme an nationalen oder sogar internationalen Berufsmeisterschaften zu ermöglichen. Ausserdem ist es eine ausgezeichnete Vorbereitung auf die praktischen Lehrabschlussprüfungen (Qualifikationsverfahren) und mögliche Schweizermeisterschaften.

TEILNAHME

Lehrlinge aus der ganzen Westschweiz, die sich in der Ausbildung zum Plattenleger/zur Plattenlegerin EFZ oder zum Plattenlegerpraktiker/zur Plattenlegerpraktikerin EBA befinden und im Jahr des Wettbewerbs maximal 25 Jahre alt sind, können sich anmelden. Auch Jugendliche, die ihre Ausbildung im Jahr des Wettbewerbs abgeschlossen haben, können teilnehmen.

x

ANMELDUNG

Die Anzahl der Teilnehmer am Wettbewerb ist begrenzt. Die Kandidaten, die für den Wettbewerb ausgewählt werden, erhalten rechtzeitig alle notwendigen Informationen.
Die Anmeldung kann direkt bei den Ausbildner der überbetrieblichen Kurse (ÜK) erfolgen, oder indem dass Sie uns die Anmeldung an formation(a)ferc.ch zusenden.

DOKUMENTE

Anmeldung

Reglement des Westschweizer Wettbewerb

Anhang zum Reglement


Bildergalerie


WARUM EIN WESTSCHWEIZER PLATTENLEGER WETTBEWERB

Der westschweizer Plattenleger Wettbewerb ist eine Gelegenheit für junge Menschen in Ausbildung, sich zu testen, mit Lernenden aus anderen Kantonen zu vergleichen und als Gruppe eine einzigartige Berufserfahrung zu erleben.

Im Gegensatz zu den nationalen und internationalen Meisterschaften werden die Teilnehmer während des Wettbewerbs für Ihre gesamten Arbeit beaufsichtigt und begleitet. Bei diesem Wettbewerb geht es zuerst um Ausbildung, und nicht um Wettkampf.

Der Westschweizer Meister·in und Vize Meister·in des Jahres wird an die beiden Erstplatzierten vergeben. Die anderen Kandidaten erhalten einen Ehrenplatz, ohne dass eine Rangliste veröffentlicht wird.

Der Wettbewerb ist eine hervorragende Vorbereitung auf die praktischen Lehrprüfungen (Qualifikationsverfahren) und auf eine mögliche Teilnahme an einer nationalen Meisterschaft.