La version de votre navigateur est obsolète. Nous vous recommandons vivement d'actualiser votre navigateur vers la dernière version.

Nationale Berufsmeisterschaften

An den SwissSkills kämpfen junge Berufsleute um den Schweizermeister-Titel. Die Wettbewerbe sind ein wichtiger Imageträger der Berufsbildung.

Nationale Meisterschaften stehen für Können auf höchstem Niveau. Das gilt auch für die SwissSkills, die Schweizermeisterschaften junger Berufsleute. Gefragt sind Eigeninitiative, Kreativität und der Wille, Leistungsgrenzen zu überwinden.

Das Kräftemessen unter Berufskollegen/-innen ist eine wertvolle Erfahrung. Die Jugendlichen werden unter realistischen Bedingungen gefordert und können zeigen, was in ihnen steckt. Dies fördert ihr Selbstbewusstsein und ihren Berufsstolz.

Die Wettbewerbe zeigen, wie dynamisch das Berufsbildungssystem ist. Die SwissSkills präsentieren die Berufsbildung als hervorragende Alternative zu anderen Bildungswegen – mit vielfältigen Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten. So gelingt es, bei Jugendlichen und Eltern noch mehr Akzeptanz zu schaffen.

Zurzeit finden in rund 80 Berufen Meisterschaften statt. Ziel ist, in allen dem Berufsbildungsgesetz unterstellten Berufen einen solchen Wettbewerb durchzuführen.

Die nächste Schweizermeisterschft findet im 2022 statt.

Website SwissSkills

X

SwissSkills 2022 - Plattenleger

THURGAUERIN LAURA HERMANN GEWINNT GOLD

Vom 7. – 11. September fanden in Bern die SwissSkills statt. Um den Schweizermeister-Titel kämpften auch drei Plattenlegerinnen und zehn Plattenleger. Die neue Schweizermeisterin im Plattenlegen heisst: Laura Hermann und kommt aus Friltschen, TG (Lehrbetrieb: Roger Bantli GmbH, Eschenz). Damit gewinnt zum ersten Mal eine Frau die SwissSkills! Wir gratulieren an dieser Stelle ganz herzlich zu der hervorragenden Leistung von Laura. Zweiter wurde Stefan Stark aus Urnäsch, AR (Lehrbetrieb: Knöpfel Keramikplatten GmbH, Hundwil), Bronze ging an Stefan Loher aus Montlingen, SG (Lehrbetrieb: Loher Keramik GmbH, Montlingen).

Während vier Tagen traten die talentierten Plattenleger/innen am nationalen Wettbewerb in Bern gegeneinander an und durften ihr Können unter Beweis stellen. Die Berufsleute mussten zwei Wandbeläge und einen Bodenbelag nach einem vorgegebenen Bauplan mit Keramikplatten verkleiden. Mit Präzision, Konzentration und handwerklichem Geschick wurde Platte um Platte verlegt, um das vorgegebene Motiv abzubilden. Dieses setzte sich in diesem Jahr aus einem Wasserfall mit Bergkulisse, symbolisch für die Schweiz geltend, sowie dem Eiffelturm von Paris, Frankreich, zusammen, welches die Reise an die nächsten WorldSkills in Lyon, Frankreich, aufzeigt. Vier Tage hatten die Teilnehmenden Zeit, um die Aufgabe von der Arbeitsvorbereitung bis hin zum Verlegen und Fugen umzusetzen.

Das Ergebnis wurde von einem Expertenteam bewertet, welches die handwerklichen Fähigkeiten in der stressigen Situation beurteilte. Heute Abend wurden die Gewinner/innen an der Siegerehrung in der Berner Postfinance-Arena ausgezeichnet und gefeiert.

Nicht nur für die Teilnehmenden waren die SwissSkills ein grosses Highlight, sondern auch für die Verantwortlichen, so Carole Schäfer, Leiterin Bildung beim Schweizerischen Plattenverband: «Die SwissSkills bieten die perfekte Plattform, um unsere Berufsvielfalt in der Schweiz vorzustellen. Es begeistert mich immer wieder, den motivierten Berufsleuten bei der Arbeit zuzuschauen und mitzufiebern. Wir sind stolz auf sie!».

Oben   Jana Goldener, Noah Hess, Stefan Loher, Stefan Stark,Laura Hermann, Daniela Föhn, Sebastiano Curti, Paulo Dias Silva
Unten   Andrin Gräflein, Alexander Manser, Rafael Steiner, Adriano Da Silva Codeiro, Alex Ferreira.

 

Alles über diesen Event ...


SwissSkills 2020 - Plattenleger

AMARIN PREDIGER IST SCHWEIZERMEISTER

Vom 9. – 12. September fanden die SwissSkills der Plattenleger statt. Die Fédération Romande du Carrelage (FeRC) und der Schweizerische Plattenverband (SPV) haben die SwissSkills Championship 2020 im Bildungszentrum in Dagmersellen durchgeführt.

Dabei kämpften neun junge Berufsleute während vier Tagen um den Schweizermeistertitel. Amarin Prediger aus Eyholz (Lehrbetrieb und Arbeitgeber: Plattenbeläge Bellwald GmbH, Visp) konnte sich gegen die Konkurrenz durchsetzen und gewann die Goldmedaille. Zweiter wurde Silvan Ulrich aus Hütten (Lehrbetrieb: Plättli Meister AG, Wilden b. Wollerau, Arbeitgeber: Hauser Ofenbau GmbH, Wollerau), Bronze gewann Nico Moser aus Bennau (Lehrbetrieb und Arbeitgeber: Schelbert Keramik GmbH, Ibach).

Während vier Tagen traten die qualifizierten Plattenleger am nationalen Wettbewerb in Dagmersellen an und durften ihr Können unter Beweis stellen. Die jungen Talente mussten nach einem vorgegebenen Bauplan zwei Wandbeläge und einen Bodenbelag verkleiden. Mit Präzision, Konzentration und handwerklichem Geschick wurde Fliese um Fliese verlegt, um das vorgegebene Motiv abzubilden. Dieses setzte sich in diesem Jahr aus dem Bundeshaus und der Aare zusammen, welches thematisch zu den ursprünglich geplanten SwissSkills in Bern passt. Vier Tage hatten die Teilnehmenden Zeit, um die Aufgabe von der Arbeitsvorbereitung bis hin zum Verlegen und Fugen umzusetzen.

Das Ergebnis wurde von einem Expertenteam bewertet, welches die handwerklichen Fähigkeiten in der stressigen Situation beurteilte. Am Samstagabend wurden die Gewinner an einer Siegerehrung feierlich geehrt.

 

DIE MEISTERSCHAFT, TAG NACH TAG

Tag 1    Tag 2    Tag 3    Tag 4